Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 29. April 2015

Fascinating: The Karesuando Kniven Giron knife, just genuine Made in Lapland!

About a year ago the in northern Sweden based knife factory  Karesuando Kniven present the Giron knife.

This very good Giron knife from Karesuando Kniven are in the rich tradition and culture of the Sámi. This knife has always been a tool.

The Karesuando Kniven Giron knife is a typical Sámi Knife with a short blade of only 70 mm length and forward rounded.

This gives us a tool in the hands, which is good to use for various outdoor activities. It makes hunting as good services as fishing or camping.

Giron is ptarmigan in the Sámi language. You will find a ptarmigan also on the crest of the north Swedish town KIRUNA because around Kiruna in the wilderness of Northern Lapland the snow grouse has its domicile.

So the name Giron says it all. A Giron knife from Karesuando Kniven are great!

Dienstag, 28. April 2015

Vorgestellt: Die Casström Aufbrechsäge

Auf der IWA diesen Jahres in NÜRNGERB lernten wir beim herum streifen durch die Messehallen das im Süden Schwedisch Lapplands ansässige Unternehmen Casström kennen.

Casström hat sich auf die Herstellung eigener wie den Vertrieb von Produkten anderer Hersteller spezialisiert, die im Umfeld der Jagd und diverser anderer Outdooraktivitäten zu Hause spezialisiert.

Eines davon ist die Casström Aufbrechsäge, die ideal die Ausrüstung des Weidmannes ergänzt. Die Halterung der Casström Aufbrechsäge ist so gearbeitet, dass diese problemlos am Gürtel getragen werden kann, beim gehen nicht behindert, aber dafür um so schneller bei Bedarf zur Hand ist.

Mit ihr geht das aufbrechen von Wild sehr schnell von statten. Durch die Krümmung am vorderen Ende der Aufbrechsäge bekommt das Sägeblatt während des sägens einen sicheren und stabilen halt. Da dieses wiederum nicht so sehr lang ist, kann man damit sehr schnell und effizient sägen.

Ein Vorteil, den auch so manch Angler, der dieser Tage gen Norden zieht, um die diesjährige Angelsaison in der Mitternachtssonne zu geniessen zu schätzen gelernt hat.

Bei einem entsprechend großen Hecht, Lachs oder Zander geht das Zerteilen des Fisches viel schneller und vor allem sicherer von der Hand, als wenn man dies mit einem Messer versuchen sollte. Schon das Rückrat eines "nur" 75 cm langen Hechtes oder Zander kann man nicht so ohne weiteres mit einem Messer teilen ohne Gefahr zu laufen sich selbst durch abrutschen zu verletzen.

Nutzt man dagegen die Casström Aufbrechsäge geht dies auch dann recht schnell und vor allem sicher von der Hand, wenn diese auf Grund des fangfrischen Fisches eben mal nicht so griffest wie normal sind.

Ein typisches Produkt aus Lappland. Gemacht von Menschen, die seit Jahrrausenden in Einklang mit Mutter Natur leben.

Leben wir im Brakteatenzeitalter 2.0?

Diese Frage beschäftigte uns dieser Tage in Angesicht einer Diskussion um für und wider von Geld- respektive Wertanlagen. Dazu ist natürlich als erste zu klären, was sind eigentlich Brakteaten?

Als Brakteaten wurden in grauer Vorzeit Geldmünzen bezeichnet, dies aus preiswertem dünnem Metall gepreßt wurden, da der Nennwert regelmäßig entwertet wurde und sonst die Möglichkeit bestanden hätte, dass der Nennwert der Münze geringer als der Wert des Metalles gewesen wäre.

Sprich wenn bspw. auf einer Goldmünze der Wert X geprägt wurde und man dafür aber weniger zu kaufen bekam, als wenn man die Goldmünze hätte beim Schmuckhändler aufwiegen lassen, wäre die Verwendung der Goldmünze zum bezahlen sinnlos geworden.

+++
So in etwa stellt sich momentan die Lage der sogenannten Finanzwirtschaft im Jahre 2015 wieder dar. Jeder der Geld anlegen will, weiß heute, dass er kaum Zinsen dafür bekommt. Jeder der heute kreditiert weiß, dass es noch nie so günstig war, Kredite aufnehmen zu können. Wird doch gar seit einigen Tagen darüber spintisiert, ob nicht bald in Form von Negativzinsen das Aufnehmen von Krediten belohnt wird. Dies würde nämlich bedeuten, dass Sie dann weniger als die Höhe des Kreditbetrages zurück zahlen.

Genau genommen ist spätestens dann das Brakteatenteitalter 2.0 angebrochen!

+++

Denn spätestens dann hat nur noch die Investition in Sachwerte, die einen Gebrauchswert haben Sinn! Wer bspw. eine Immobilie egal welcher Art besitzt, für den ist es vollkommen egal, welchen Nennwert die Immobilie hat, solange er da Eigentümer in dieser mietfrei wohnen kann.

Wer ein Boot besitzt, für den ist es auch egal, welchen Nennwert in Geld das Boot hat, wenn es jederzeit fahrbereit im Hafen liegt, was gerade jetzt im schönen Frühlingswetter nun nicht gerade eine Pein ist, wenn man bei Sonnenschein mit dem Boot raus fährt.

Gleiches trifft natürlich auch für die von uns auf balticproducts.eu und renleder.de angebotenen Gebrauchsgegenstände zu. Alle von uns angebotenen Produkte zeichnen sich durch eine sehr lange Lebensdauer aus, die bis auf wirklich sehr wenige Ausnahmen im Regelfall mindestens ein Menschenleben beträgt.

Ein Jagdmesser geht genauso wenig bei richtiger Handhabung kaputt, wie eine Kuksa bzw. Kåsa aus Birkenholz, ein Lederrucksack oder ein Pullover aus Islandwolle. Dies nur einige Beispiele zu Fragen der Wertstabilität.

+++

Denn bei Lichte besehen ist es wirklich vollkommen egal, welcher Wert auf den alleits beliebten bunten Scheinen steht. Geld ist wirklich nur bedrucktes Papier, wie mal eine bekannte Persönlichkeit zu bemerken beliebte.

Wenn Sie aber mit Ihrem Geld Gebrauchsgegenstände erwerben, die nicht den Irrungen und Wirrungen der Obsoleszenz unterliegen, dann erledigt sich die Diskussion um Geldanlagen in Aktien, Zerifikate u.a. riskante Dinge recht schnell von selbst.

Dann wird auch verständlich, warum Zeitzeugen aus Nordeuropa immer wieder berichten, dass sie noch Zeiten kannten, wo man mit umgerechnet 100 Euro, ja Sie lesen richtig, mit einhundert Euro in bar über den ganzen Monat kam und das vor allem sehr sehr gut!

Wer in der eigenen bezahlten Immobilie wohnt und langlebige Alltagsgegenstände nutzt, der kommt noch heute im schwedischen Orrefors mit 500 schwedischen Kronen über die Woche ohne etwas zu vermissen. 500 SEK entspricht momentan etwa dessen, was man im Supermarkt für sich selbst für essen und trinken braucht ohne gleich auf Grund eines zuviel an Verfettung dahin scheiden zu müssen. Da bleibt dann natürlich immer ein Spielraum für andere schöne Dinge des Lebens. In einem Aktiendepot kann man übrigens nicht schlafen :-) In einem schwedischen Ferienhaus kann man aber wunderbare Ferien verbringen.

Dalapferde eine wertstabile Anlage?

Warum eigentlich nicht? Im nun achten Jahr sind Dalapferde ein fester Bestandteil unseres online shops balticproducts.eu geworden. Da entwickelt sich natürlich wie von selbst eine Preissensibilität.

Traditionell ist es weiterhin so, dass die Holzschnitzer aus der Dalarna immer im Frühjahr ihre jeweils für ein Jahr geltenden Konditionen veröffentlichen und so stellten wir soeben fest, dass im Gegensatz zu manch Aktie der Wer der Dalapferde sehr sehr robust ist.

So lag bspw. die Aktie einer bekannten deutschen Bank vor etwa fünf Jahren zeitweise bei 48 Euro pro Stück. Soeben im Moment des Schreibens dieses Posts sieht es ganz so aus, dass genau diese Aktie das Zeug dazu hat, unter die 30 Euro Marke zu sinken. Das macht mal eben schnell innerhalb von fünf Jahren einen sehr sehr satten Wertverlust.

+++

Wer nun aber vor fünf Jahren begann, sich eine kleine Sammlung Dalapferde aufzubauen, der stellt sehr schnell fest, dass diese im Vergleich zu vor fünf Jahren sogar etwas teurer als im Jahre 2009 sind und selbst bei einschlägig bekannten online Auktionen sehr gute Preise erzielen.

Auch ist es eben nach wie vor ein riesengroßer Unterschied, ob man ein, zwei, viele Dalapferde zu Hause in der Vitrine hat oder ob irgendwo im natürlich kostenpflichtigen Bankschließfach ein Zettel vor sich hin vergilbt, auf dem das Wort Z e r t i f i k a t geschrieben steht. Ein Dalapferd aus Schwedens Herz der Dalarna ist schön anzuschauen und ein echtes Stück nordeuropäischer Kultur und Tradition. Deshalb wird das Dalapferd seit vielen Generationen nun schon auch in Inhaber geführten Manufakturen geschnitzt und bemalt und fällt eben nicht in der Filiale einer börsennotierten Bank vom Fließband.

Montag, 27. April 2015

Produkt der Woche: Mats Jonassons Yggdrasil

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zur diesjährigen Walpurgisnacht und es grünt und blüht allenortes. Altmeister Johann Wolfgang von Goethe widmete dieser schönen Zeit Ende April und der den Mai einläutenden Walpurgisnacht in seinem Faust  gleich ein ganzes Kapitel.

Gelegenheit für uns, uns in dieser Woche dem Weltenbaum Yggdrasil in Form einer sehr gelungenen Skulptur aus reinem Kristallglas von Mats Jonasson Målerås zu widmen.

Die Darstellung von Motiven der germanischen Mythologie hat im schwedischen Glasreich eine sehr lange Tradition. In wohl jedem Glasmuseum zwischen KALMAR im Osten und VÄXJÖ im Westen ist mindestens ein Motiv der germanischen Mythologie aus Glas zu finden, was nicht weiter verwundert.

Haben doch die alten heidnischen dem germanischen Jahreskreis folgenden Feste in Nordeuropa nach wie vor einen sehr hohen Stellenwert und werden entsprechend jedes Jahr aufs Neue gefeiert.

Symbolhaft begleitet der Weltenbaum Yggdrasil daher die Menschen früher wie einst durch das Jahr. Yggdrasil steht für die Verbindung zwischen Himmel und Erde. So tief wie die Wurzeln des Yggdrasil in das Erdreich ragen, so hoch strecken sich seine Äste gen Himmel. Zwischen dieser Antipode spielt sich unser aller täglich Leben ab.

Ebenso findet man die Dualität des Yggdrasil auch heute im täglichen Leben, obwohl uns dies oft gar nicht mehr so bewusst ist. Unsere Erde hat einen Nord- und einen Südpol. Jeder Klick im Web besteht aus einer unendlichen Reihe von Einsen und Nullen, Yggdrasil in angewandter Form eben.

Freitag, 24. April 2015

Smörrebröd in Dänemark auf Platz eins zurück

Das dänische Landwirtschaftsministerium befragt alljährlich einen Teil der Dänen welches Nationalgericht sie am liebsten essen.

Nachdem einige Zeit gebratener Schweinebauch mit Kartoffeln und Petersiliensoße auf Platz eins lag, ergab die Befragung des Jahres 2014, dass wieder das Smörrebröd auf Platz eins liegt und das stegt Flæsk wie es in Dänemark heißt auf Platz zwei verdrängte.

Platz Drei belegt der Schweinebraten, der in Dänemark Flæskesteg heißt. Auf Platz vier folgen Frikadellen.

Alles samt Gerichte die einen gesunden Mix aus Fleisch und Gemüse darstellen und schon allein deshalb für eine ausgewogene Ernährung stehen.

Zeigt sich doch zunehmend in unserem ganz persönlichen Umfeld, dass man sich ganz schön die eigene Gesundheit ruinieren kann, wenn man durch die Bank weg auf vegetarisches oder gar veganes Essen setzt.

Es ist nun einmal eine Mär daran glauben zu wollen, dass viele Dinge die der Körper braucht wie Vitamin D, Proteine, Omega 3 usw. usf. über pflanzliche Koste in ausreichendem Maße zugeführt werden können.

Wer dagegen auf eine ausgewogene Ernährung setzt, die aus einem Mix aus Fleisch, Fisch wie Obst und Gemüse besteht, der nimmt natürlich allein durch den Fleisch und Fischgenuss von ganz allein Vitamin D, Proteine, Omega 3 usw. usf. auf.

Jedes gute Stück fetten Lachses ist bspw. voller Omega 3 Säuren wie Vitamin D. In Dorsch bzw. Kabeljau ist soviel Vitamin D enthalten, dass die Norweger und Isländer ihn sogar in Form des daraus gewonnenen Tranes trinken. Hochwertige Proteine findet man nun aber nur in gutem Fleisch und solange wie es sich dabei um gutes nicht Antibiotika belastetes Schweinefleisch handelt, kann das eine sehr feine Sache sein.

Gerade jetzt im Frühjahr schmeckt einfach ein Schweineschnitzel mit frischem Spargel und Kartoffeln nun zumindest etwas besser, als ein paar grüne verwelkte Salatblättchen, die den Winter im Treibhaus gerade so überstanden.

Diesen Sonnabend Kunstausstellung bei Mats Jonasson in Målerås

Diesen Sonnabend am 25.04.2015 stellen die schwedischen Künstler Mats Jonasson und Ludvig Löfgren Werke Ihres Schaffens im Glaswerk in MÅLERÅS aus.

Dies ist ein weiterer Höhepunkt des Jubiläumsjahres 2015. Vor genau 125 Jahren wurde im schwedischen Dörfchen Målerås der erste Glasofen angeblasen.

Im Gegensatz zu vielen anderen ehmaligen Glaswerksstandorten des nun darnieder liegenden schwedischen Glasreiches ist Mats Jonasson Målerås eines der wenigen Glaswerke im Südosten Schwedens in dem der Glasofen noch an ist und das ist gut so!

So ist es seit vielen Jahren zur Tradition geworden, dass immer am Wochenende vor Valborgsmässoafton, der Walpurgisnacht Besucher im Rahmen einer Vernissage die Möglichkeit haben an echter Glaskunst Made in Sweden erfreuen zu können.

Bleibt nur zu sagen: Lycka till Målerås! Produkte von Mats Jonasson erhalten Sie auf balticproducts.eu.

Mittwoch, 22. April 2015

Warum nicht mit einer echten finnischen Kupilka auf Tour gehen?

Irgendwann um das Jahr 2003 hatten zwei Finnen aus Karelien eine geniale Idee. Sie kamen auf die Idee Holz und Plastik miteinander zu verbinden. Heraus kam ein sehr robustes Material, was einerseits leichter als Holz ist und andererseits aber genau so robust wie Holz.

Der nächste Schritt war natürlich die Frage, was nun aber mit diesem schicken Material machen? Was lag da näher als es für Dinge einzusetzen, die schon immer die Menschen in Finnland und anderswo in Nordeuropa seit Jahrhunderten schätzen?

So stand sehr schnell eine Kupilka Tasse im Stile einer finnischen Kuksa bzw. schwedischen Kåsa auf dem Tisch. In den Jahren danach kame dies und jenes Accessoire dazu, so dass heute diverse Gegenstände aus dem Hause Kupilka das Leben bei Mutter Natur so angenehm wie möglich machen. Grund für uns die Entwicklung der Kupilka Produkte weiter interessiert zu beobachten.

Montag, 20. April 2015

Kennen Sie eigentlich schon Vitlökspeppar?

Nein? Dann sollten Sie einmal probieren. Vitlökspeppar, zu deutsch Knoblauchpfeffer ist ein in Schweden sehr beliebtes Gewürz, welches sich gut zu Fisch- wie Fleischgerichten eignet.

Dies liegt vielleicht daran, dass sich der Sanat Maria Vitlökspeppar im Unterschied zu Knoblauchpfeffer anderer Hersteller durch seinen herzhaften Geschmackt unterscheidet, wo der Knoblauch sein Aroma so richtig entfalten kann.

Diesen Unterschied schmeckt man Tatsache. Am besten ist es, wenn Sie etwas kurz gebratenes kurz vor dem Servieren mit einer Prise Vitlökspeppar versehen und sofort servieren.

Sie werden sehen, wie bei den meisten nach den ersten Bissen ein angenehmes Lächeln auf deren Gesicht erscheint.

Vitlök heißt übrigens Knoblauch und nur das Wort Lök bedeutet im Schwedischen Zwiebel. Wörtlich übersetzt ergibt sich also die weiße Zwiebel, was ja auch ganz treffend den Knoblauch umschreibt.

Echte Champions machen nicht so sehr viel Wind um die eigene Arbeit

Dies kann man sehr wohl am Beispiel der dänischen Hornvarefabrikken im Westen Jütlands sagen. In dem in Bøvlingbjerg ansässigen Inhaber geführten Unternehmen wird nun schon seit mehreren hundert Jahren Horn zu dem verarbeitet, was echtes Horn eben so ausmacht.

Sekundär dabei, ob es sich um ein stilechtes Wikinger Trinkhorn, Schmuck wie diese Ziernadel oder nur einen Kamm handelt.

Vor gar nicht allzu langer Zeit war es in Ost wie West und Nord wi Süd eines der normalsten Dinge dieser Welt, dass das beim Schlachten von Nutztieren übrig gebliebene Horn zu diversen Alltagsgegenständen bis hin zu sehr hochwertigen Schnitzereien verarbeitet wurde.

Horn ist ein natürlicher und vor allem nachwachsender Rohstoff, der heute in Zeiten der Massentierhaltung im Regelfall nur noch weggeworfen wird. Die dann benötigten Ersatzprodukte werden im Regelfall durch billiges nicht gerade der Umwelt dienendes Plastik ersetzt.

Dabei kann man mit Horn auf Grund seiner natürlichen Verschiedenheit sehr viele schöne Dinge machen und hat ein Produkt, welches bei richtiger Handhabung ewig lange hält.

Deshalb nutzten ja auch die Wikinger auf ihren vielen Reisen Trinkhörner und keine Flaschen aus Glas, was damals durchaus möglich gewesen wäre. Ein Wikinger Trinkhorn ist an Bord eines Schiffes schnell verstaut und immer zur Hand, wenn es etwas zu trinken gibt. Es ist im Vergleich zu einer Glasflasche viel leichter und vor allem: Es kann nicht bei herunter fallen zerbrechen.

Selbst wenn ein echtes Wikingertrinkhorn einmal über Bord gehen sollte, schwimmt es noch eine ganze Zeit, bis es voller Wasser gesogen unter geht. So kann man es leicht wieder an Bord holen. Dies geht mit einer über Bord gegangenen vollen gläsernen Bierflasche leider nicht.

Wenn Sie also demnächst während Ihres Urlaubes in Jütland sein sollten, dann schauen Sie doch einfach einmal in Bøvlingbjerg vorbei. Die Hornvarefabrikken ist sehr leicht zu finden und dort gibt es noch mehr interessante Dinge zu entdecken. So bspw. das Schiffsmuseum in Thorsminde.

Worauf Sie beim Versand von Dietz Sturmlaternen unbedingt achten sollten!

Jetzt ist die Zeit, wo viele Skipper, Camper wie Freunde anderer Outdooraktivitäten Dietz Sturmlaternen bestellen.

Da kann es im Eifer des Gefechtes dann schon einmal vorkommen, dass es beim Versand zu definitiv vermeidbaren Ärger kommt und man vielleicht gar auf den Kosten sitzen bleibt.

Daher der Tipp, Dietz Sturmlaternen immer so zu versenden, dass sich zwischen herunter geklapptem Bügel und Tank entweder ein Stück der den Glaszylinder schützenden Plastikfolie oder ein Stück Pappe oder Schaumstoff befindet.

So wird verhindert, dass während des Transportes der Bügel auf dem blanken Metall reibt und unschöne Lackkratzer sind von vornherein her kein möglicher Streitpunkt da nicht vorhanden.

Im Bild sehr deutlich zu sehen, was passiert, wenn man den Bügel unter der Verschraubung fest klemmt und dann die Dietz Sturmlaterne versendet. Unweigerlich genügt die kleinste Erschütterung und der Bügel reibt am Metall und der Lackkratzer ist da :-(

Egal wer dann aus Kulanz den Schaden unbürokratisch regelt bleibt doch dann immer eines: Eine vermeidbares Ärgernis wenn Sender wie Empfänger das ihrige für ein gutes Miteinander tun und einfach etwas mit denken. Dies soll ja bekanntlich die Hauptaufgabe des Kopfes sein :-)

Donnerstag, 16. April 2015

Vorgestellt: Die Delite Fyrskib Teelichtlaterne Messing

Vor einigen Jahren hatte der dänische Designer Peter J. Seidelin eine geniale Idee.  Er tüftelte solange, bis es ihm gelang eine wirklich flackerfreie Flamme zu erzeugen.

Sie basiert auf einem in sich ausgewogenen Kamin, der dafür sorgt, dass die brennende Flamme einer Kerze genauso so viel Luft von unten nach oben zieht, dass sie flackerfrei brennt.

Jedes zuviel oder aber auch zu wenig führt unweigerlich dazu, dass eine Kerze zu flackern bginnt. Diesen Effekt kennt jeder Kirchgänger. Sobald die Kirchentür geöffnet ist, genügt ein Windstoß, um die Flammen der Kerzen am Altar zum flackern zu bringen.

Genauso ist es natürlich auch mit einer Kerze, die an Bord eines Schiffes für Erleuchtung sorgen soll. Hinzu kommt vor allem an Bord der Brandschutz. Während im Regelfall bei einer in der Kirche umgefallenen brennenden Kerze kein großer Schaden entsteht, kann es an Bord recht schnell zu spät sein.

Dies war die zweite Überlegung, die in die Konstruktion der Delite Fyrskib Teelichtlaterne einfloß. Einmal richtig und vor allem fest aufgehängt ist der Wellenschlag für das im Inneren der Delite Fyrskib Teelichtlaterne kein Problem. Das Teelicht wird auch dann stoisch ohne zu flackern weiter brennen. Ein sehr gutes Stück dänischer Handwerkskunst also, an dem man lange seine Freude haben kann.

Natürlich kann man die Delite Fyrskib Teelichtlaterne auf zur Illumination eines der vielen bevor stehenden Sommerfeste nutzen. Es hat schon seinen ganz besonderen Reiz, wenn in einer lauen Sommernacht auf der Terasse oder im Garten einige Fyrskib Flammen romantische Stimmung verbreiten.

Was macht eigentlich den skandinavischen Schliff aus?

Jeder Nordeuropa Fan stolpert früher oder später über die Bezeichnung skandinavischer Schliff und oft ist dann die Frage, was macht nun eigentlich diesen skandinavischen Schliff aus?

Wie hier deutlich am Brusletto Trillemarka zu sehen, ist die Klinge von der Schneide nach oben gehend schräg angeschliffen.

Dies ermöglicht der Klinge ein viel einfacheres eindringen in zu schneidendes Gut als eine Klinge die nur scharf geschliffen wurde.

Die Schräge sorgt dafür, dass die Schneide nicht weg kippen kann, was natürlich die Verletzungsgefahr enorm senkt. Eine Tatsache die vor allem Angler und Jäger zu schätzen wissen.

Egal ob es darum geht einen 75 cm oder mehr langen Hecht zu zerteilen oder das Messer beim zerlegen des Wildbret zu führen ist es immer angenehm zu spüren, wenn sich die Klinge wie von selbst durch seichten Druck ihren Weg sucht.

Das ist es, was den skandinavischen Schliff ausmacht! So wirkt es nicht wunder, wenn mehr und mehr ursprünglich für die Jagd oder das Angeln gemachte Messer mit skandinavischem Schliff in der Küche Einzug halten. Jede Hausfrau die einmal mit einem solchen Messer Zwiebeln in Würfel schnitt wird beim nächsten Mal gern wieder auf ein Messer mit skandinavischem Schliff zurück greifen.

Was ist das faszinierende an Dietz Sturmlaternen?

Es ist die genial einfache Konstruktion des Robert Edwin Dietz. Der deutschstämmige Amerikaner machte sich schon im 19.Jahrhundert Gedanken darüber, wie man sehr einfachen Mitteln eine Petroleumlampe baut, die auch bei Sturm zuverlässig ihren Dienst versieht.

Heraus gekommen ist eine Architektur, die man einst als durchkonstruiert bezeichnete. Durchkonstruiert bedeutete einst, dass ein Gegenstand so konstruiert ist, dass man an ihm nichts mehr verbessern kann. Wenn man es genau nimmt das Gegenteil unendlicher Update Orgien die seit Jahr und Tag wohl jeden Computernutzer irgendwann nerven.

Das erklärt auch, warum es seit nun bald über 150 Jahren niemanden möglich war, etwas sinnvoll an der Konstruktion der Dietz Sturmlaterne zu ändern. Jede Änderung führt zwangsläufig dazu, dass ihre Funktionsfähigkeit eingeschränkt wird.

Deshalb finden Sie die grundlegenden Merkmale bei der alten DDR BAT Sturmlaterne wie bei der Guillouard Sturmlaterne modernerer Bauart.

Dies erklärt auch, warum sich die original Dietz Sturmlaterne weltweit heute nach wie vor einer so hohen Beliebtheit erfreut. Egal ob man sie zur Kennzeichnung einer Baustelle, als Ankerlicht an Bord oder als Beleuchtung im Zelt nutzt, sie wird immer zuverlässig ihren Dienst versehen.

Natürlich ist ungeachtet dessen bspw. die Einschätzung darüber wie leicht- bzw. schwergängig sich der Docht stellen läßt Ermessenssache. Die Frage ist dann nur, wie man damit umgeht? Eine sehr einfache Möglichkeit dies zu lösen besteht darin, dass man etwas Öl auf die Welle gibt und schon läßt sich der Docht wieder sehr genau einstellen.

Mittwoch, 15. April 2015

Stilecht original schwedischen Gevalia Kaffee mit der Vistapåsen transportieren und geniessen

Jetzt wo das schöne Frühlingswetter zu diversen Outdoor Aktivitäten animiert da will man natürlich auch seinen geliebten Morgenkaffee nicht mißen.

Wer dies ganz stilecht wie die Sámi in Lappland tun möchte, dem sei der Kaffeebeutel Vistapåsen mit einer Packung original schwedischem Gevalia Kaffees empfohlen.

Der weiche aus Rentierleder gefertigte Kaffeebeutel läßt sich wirklich überall leicht verstauen. Er paßt in jeden Rucksack und ist immer schnell zur Hand.

Gevalia ist eine in Schweden sehr beliebte Kaffeemarke einer über 150 Jahre alten Tradition. Mitte des 19.Jahrhunderts gründete Victor Engwall in GÄVLE nördlich von Schwedens Hauptstadt STOCKHOLM ein Handelshaus, was sich u.a. auch mit dem Verkauf von Kaffee beschäftigte.

Heute bietet Gevalia eine wirklich sehr breite Auswahl. Einen kleinen Ausschnitt davon erhalten Sie auf unserm Balticproducts.eu. Zögern Sie bitte nicht, wenn Sie dort etwas vermissen sollten. Wir sind regelmäßig in Schweden auf Einkaufstour und bringen gern Ihren gewünschten Gevalia Kaffee mit.

Dienstag, 14. April 2015

IWA 2014 Nachlese: Jagdkleidung von Alaska Elk aus Finnland

Wenn dieser Tage die Veranstalter der IWA Outdoor Classic davon sprechen, dass die Messe ein voller Erfolg war, dann können wir nur sagen: Ja das stimmt!

Neben vielen bekannten Marken wie Jerven Fjellduken, Karesuando Kniven und Brusletto, denen wir auf der diesjährigen IWA einen Besuch abstatteten war natürlich auch die Frage, was es vielleicht Neues gibt?

So hatten wir am Stand von Alaska Elk aus dem finnischen OULU bzw. ULEÅBORG ein sehr interessantes Gespräch und kamen schnell überein, Jagdkleidung von Alaska Elk aus Finnland in das Sortiment unseres Balticproducts.eu aufzunehmen.

Aus unserer Sicht ist Jagdkleidung von Alaska Elk ein sehr gute Ergänzung zu den beliebten Nerven Fjellduken aus Norwegen.

Während Jerven Fjellduken speziell auf dem Ansitz oder der Übernachtung im Freien vor allem in Herbst und Winter auf Grund der wärmenden Wirkung seine Qualitäten hat, ist Jagdkleidung von Alaska Elk für all diejenigen interessant, die gern und viel bei Mutter unterwegs sind und vielleicht wie am Beispiel des Alaska Elk Blaze 3D Jagd Sicherheitssets eine Möglichkeit suchen, wie man schnell über die Bekleidung nach Bedarf eine wasserdichte schützende Hülle ziehen kann.

Diese vielfältige Kombinationsmöglichkeit zwischen Jerven Fjellduken auf der einen Seite und Alaska Elk Jagkleidung auf der anderen Seite war es auch, die uns dazu inspirierte, uns tiefer gehend mit Produkten von Alaska Elk aus Finnland zu beschäftigen.

Nachdem heute die ersten Alaska Elk Produkte online gingen, werden wir die nächsten Tage und Wochen nutzen, das Sortiment von Alaska Elk auszubauen.

Sonntag, 12. April 2015

Produkt der Woche: Lederrucksäcke von Kero aus Lappland

Schon lange sind Lederrucksäcke der Manufaktur Kero in Schwedisch Lappland ein Geheimtipp.

Die von Hand genähten Rucksäcke werden von Menschen gemacht, die seit Jahr und Tag selbst Lederrucksäcke bei diversen Freizeitaktivitäten nutzen.

Dies kann der Transport von Dingen beliebiger Art auf dem Motorrad wie die Nutzung des Lederrucksackes beim Angeln, Jagen oder Wandern sein.

Bei all diesen Freizeitaktivitäten zeigt sich immer wieder eines: Lederrucksäcke von Kero sind robust und man kann auf Grund der vielen Taschen allen möglichen Krims Krams wohl sortiert auf Tour mit nehmen.

Ein weiterer Vorteil der Lederrucksäcke von Kero besteht darin, dass man im Regelfall einen solchen Lederrucksack aus Lappland nur einmal im Leben kauft. Bei etwas Pflege mit Lederfett und trockener Lagerung bei nicht Gebrauch geht er nie kaputt. Kein Wunder, dass man heute in manch Heimatmuseum in Lappland Lederzeugs aus längst vergangener Zeit findet, welches sofort falls gewünscht benutzt werden kann.

Wir sind nicht mehr Inhaber der Domain Nordische-Delikatessen.de

Da wir nach wie vor auf Grund uns vorliegender Informationen davon ausgehen müssen, dass die Mailadresse info@nordische-delikatessen.de mißbräuchlich genutzt wird, baten wir soeben die dafür zuständigen Stellen darum, so schnell wie möglich unsere Inhaberschaft an der Domain nordische-delikatessen.de zu löschen.

Die Isterbandfabrik ist wieder da!

Wohl jeder, der schon eimmal vor Jahren zwischen KALMAR und VÄXJÖ Urlaub machte, kennt die Isterbandfabrik im etwa in der Mitte gelegenen GULLASKRUV. Dort wurden echte schwedische Isterbandwürste gemacht, die man am gut mit Thüringer Bratwürsten vergleichen kann.

Dann irgendwann um 2008 herum wurde es recht ruhig um die Isterbandfabrik.

Nun sind es die beiden deutschen Auswanderer Bernhard Falke und Michael Springer, die der Isterbandfabrik neues Leben einhauchen. Sie nahmen kurz vor Ostern die Produktion wieder auf. Neugierig wie wir nun einmal sind, mussten wir natürlich auch gleich kosten gehen und können mit Fug und Recht sagen:

Ja! Sie schmeckt die Isterband aus Gullaskruv! Gut durchgebraten mit einer Kelle Kartoffelbrei und einigen Scheiben roter Beete haben Sie sehr schnell ein wahrlich stilechtes schwedisches Essen serviert, was nicht die Welt kostet, dafür aber wirklich lecker schmeckt. In diesem Sinne: Guten Appetit!

Donnerstag, 2. April 2015

Wozu dient ein Kartenmesser bzw. ein Kurvimeter?

Vor gar nicht allzu langer Zeit gehörten Kartenmesser bzw. Kurvimeter zum tagtäglichen Handwerkszeug eines jeden der sich bei Mutter Natur im Freien querfeldein bewegte.

Dann gerieten Kartenmesser bzw. Kurvimeter in Vergessenheit und dies doch etwas zu unrecht.

Ist doch scheinbar das Navigationssystem bzw. GPS viel viel besser in der Lage, Entfernungen zu berechnen. Dass dabei ab und an aber Fehler entstehen, die der Betroffene meist erst dann bemerkt, wenn es zu spät ist, dies ist eher weniger bekannt.

Wer nun anstelle der oft überteuerten elektronischen Helferlein auf Karte, Kompass und Kartenmesser bzw. Kurvimeter zurück greift, der spart nicht nur Geld, sondern er hat die drei wichtigsten Dinge für die Orientierung im Gelände, die vollkommen ohne elektrischen Strom immer ihren Dienst tun werden.

Hat man nun seine topografische Karte mittels des Kompass richtig eingenordet, dann ist die Bestimmung der Entfernung zum nächstliegenden Punkt mit einem Kartenmesser bzw. Kurvimeter wahrlich kinderleicht.

Das einzige was Sie jetzt noch tun müssen, ist die Strecke vom eigenen Standort zum Ziel entlang des Weges mit dem Kartenmesser bzw. Kurvimeter abzuradeln. Je genauer Sie dabei jede noch so kleine Biegung berückischtigen, desto exakter wird die Entfernungsangabe.

Diese lesen Sie einfach an der Skala ab. Dabei kann man nur zwei Fehler machen. Man vergaß zuvor das Kurvimeter bzw. den Kartenmesser auf Null zu stellen oder man liest an der falschen Skala ab.

Wenn Sie bspw. eine 1:50.000 Karte haben, dann ist es natürlich sinnvoll die Entfernung auch an der 50.000er Skala abzulesen. Da Ihnen diese Meter genau angezeigt wird, müssen Sie sich nicht einmal die Mühe des umrechnens machen.

Die gute alte Feinmechanik macht es eben möglich. Die gut alte Feinmechanik ist auch Anfang des 21.Jahrhunderts mitten im Elektronikzeitalter mit nichts zu schlagen. Erst kürzlich berichteten diverse Medien davon, dass immer wieder Funde mechanisch angetriebener Taschenuhren aus der Zeit des angehenden 19.Jahrhundert auf den Flohmärkten dieser Welt auftauchen. Das Faszinierende daran ist, dass diese nach über 200 Jahren noch immer das tun, wozu sie einst gebaut wurden.

Mittwoch, 1. April 2015

Fliegenangler aufgepasst: Bald ist Maifliegenzeit!

Wenn auch gestriger über Deutschland tobender Sturm etwas anderes verhieß wird in wenigen Wochen die diesjährige Maifliegenzeit anbrechen.

Dann steigen Forelle, Lachs und Co. an die Wasseroberfläche um sich an ihnen zu laben.

Zeit also seinen Fliegenvorrat zu überprüfen und ggf. zu ergänzen. Hier bietet sich natürlich ein Blick das umfangreiche Sortiment des schwedischen Fliegenangelspezialisten J:Son aus Göteborg an.

Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht,  so naturnah wie nur irgend möglich, Fliegen zum Fliegenfischen zu produzieren. Diese nun schon einige Jahre währende Spezialität von Schwedens Westküste, begeistert natürlich Fliegenangler in nah und fern.

Wer nämlich einmal eine J:Son Maifliege neben das Original legte, der wird schnell feststellen, dass es wirklich nur einen Unterschied gibt. Die J:Son Maifliege hat einen Haken und dies natürlich aus sehr gutem Grund. Bleibt nur noch zu sagen: Petri Heil!